Versöhnung

Eine der kraftvollsten Wege zu einem erfüllten, glücklichen Leben ist die Versöhnung. Die Versöhnung vor allem mit Dir selber, mit Deinem Leben und Deinen Erfahrungen.

Versöhnung ist mehr als nur Vergebung. Jemanden etwas verzeihen ist schon wunderbar. Doch Versöhnung ist ein Akt des Frieden Schließens. Denn anschließend gibt es kein Hadern, Zweifeln, Ärger, Wut oder sonstige Emotionen, die Dich an die Vergangenheit ketten und Dir das Leben im Hier und Jetzt vermiesen. Denn wenn Du nicht versöhnt bist, dann denkst Du Sätze wie: „Wenn ich doch nur damals, das und das gemacht hätte…“ „Warum habe ich mir diesen Mann / diese Frau ausgesucht…“ „Wenn mein Mann nicht fremd gegangen wäre, dann wäre ich jetzt glücklich…“ Du denkst der oder die haben Dir irgendetwas angetan, auf das Du sauer bist. Hätte, könnte, sollte….

Und was Du nicht erkennst, ist die Tatsache, dass genau diese Gedanken und Emotionen es Dir nicht möglich machen, JETZT ein zufriedenes Leben zu führen. Denn Du lebst nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft, sondern genau heute, an diesem Tag zu dieser Minute, Sekunde. Und das jeweils nur einmal in Deinem Leben!!P1010473

Zugegeben Versöhnung passiert nicht unbedingt von jetzt auf gleich. Es bedarf Deinen wirklichen Willen, dass Du in Frieden jetzt leben willst und auch Frieden mit Deiner Vergangenheit, Deinem Aussehen, Deinem Körper, Deiner Lebenssituation, Deinem Status… (was immer es auch ist). Und es bedarf ein kontinuierliches Üben. Es ist also mehr eine Haltung.

Jetzt ganz praktisch: schaue Dir den Menschen oder die Situation oder eine Eigenschaft oder… von Dir an, mit der Du haderst und mit der Du in Unfrieden lebst. Tauche vollkommen ein in die Situation/das Erlebnis und fühle all die „fiesen“ Gefühle, die dazu gehören, wie Wut, Ärger, Trauer, Enttäuschung, Zweifel, Hader. Es braucht Mut, das zu fühlen. Denn wer will das schon. Nimm die Gefühle wahr und schau Dir die Situation an.

Fühle! Aber sei dabei sehr bewußt und präsent. Sei Dir bewußt, dass das was Du fühlst, nichts mehr mit Deiner aktuellen Gegenwart zu tun hat. Das es alt ist und das höchste Zeit wird sich damit zu versöhnen. Für Dich und für ein Leben in Zufriedenheit.

Und dann nehme die Position des inneren Beobachters ein, gehe ein bisschen auf Distanz und schaue Dir das „unversöhnte“ Ereignis mit Mitgefühl und Wärme an. Es braucht ein bisschen, aber Du wirst merken, dass irgendwann die Emotionen schwächer werden oder sich gar ganz auflösen. Wenn Du noch einen Schritt weiter gehen möchtest, dann lege symbolisch das zu versöhnende Ereignis in Dein Herz. Und spüre einfach, beobachte und folge Deiner inneren Intuition. Sei wohlwollend, nett und warmherzig zu Dir und dem, was Dir passiert ist.

Du kannst es mit jedem und allem machen, was Dir in Deinem Leben Unfrieden bereitet und quasi wie ein Stachel Dich begleitet. Du kannst es auch so oft machen, wie Du möchtest. Und langsam, langsam wirst Du merken, wie sich Dein Leben wandelt und friedvoller, ruhiger wird. Oft geht es unmerklich und Du merkst es hinterher. Aber garantiert wandelt sich etwas.

Viel Freude auf Deiner Reise!!

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.