Erfolg hat, wer sich selbst folgt.

„Stell Dich nicht so an.“ „Streng Dich an oder willst du mal Straßenfeger werden?“ „Kannste was, biste was!“ –  so oder so ähnlich waren die Sprüche unserer Eltern. Das prägt. Wir sind in die Welt gezogen in dem Glauben, wenn wir uns anstrengen und die Anforderungen der Umwelt erfüllen, dass uns dann die Welt zu Füßen liegt und wir zufrieden und glücklich sind. Sind wir?

Auch ich bin lange diesem Credo gefolgt. Habe im Job viel gegeben, mich oft überfordert und war bemüht möglichst gewissenhaft alle äußeren Anforderungen zu erfüllen. Und mit zunehmendem Leistungswillen habe ich immer mehr den

Auch ich bin lange diesem Credo gefolgt. Habe im Job viel gegeben, mich oft überfordert und war bemüht möglichst gewissenhaft alle äußeren Anforderungen zu erfüllen. Und mit zunehmendem Leistungswillen habe ich immer mehr denErfolg hat, wer sich selbst folgt Kontakt zu meinem Kern verloren und damit auch zu meiner innerer Weisheit: wer ich bin, was ich möchte und was mir gut tut. Und ich war dem „wenn… – dann…“- Modus erlegen. „Wenn ich befördert werde, dann bin ich zufrieden.“ „Wenn ich eine Gehaltserhöhung bekomme, das macht mich glücklich.“ Nur die „wenn-dann`s“ waren gierig. Auf jedes erfüllte „wenn – dann“, kam ein neues Gedankenkonstrukt, was ich angeblich erfüllt haben musste, damit ich zufrieden und glücklich sein konnte.

Irgendwann begann ich zu erforschen, was es ausmacht, damit der persönliche Erfolg im Leben eines Menschen dauerhaft erscheint und bleibt. Ganz einfach: indem jemand etwas ausübt, womit er Freude hat und was er aus vollstem Herzen gerne tut. Und die Tätigkeit bietet zusätzlich vielleicht auch noch ein Nutzen für die Gesellschaft. Also Erfolg hat, wer sich selbst folgt! Hören Sie auf Ihr Herz. Oft zeigt sich  dass, was Sie von Herzen gerne tun im Leben selber: entweder durch eine zufällige Begegnung, einen Anruf, ein Zeitungsartikel, eine TV-Dokumentation oder Ähnliches. Horchen Sie in sich hinein, werden Sie still und hören Sie auf Ihre innere Stimmen. All das, was Ihnen ein wohliges, inspirierendes Gefühl gibt, will weitergelebt werden.

Und wenn Sie sich auf der Spur sind und wissen, in welchem Bereich und wie Sie Ihre Berufstätigkeit ausüben wollen, dann ist es wichtig, dass Sie Ihre Gedanken immer wieder in die positive Richtung lenken. Auch oder erst Recht, wenn Gedanken auftauchen, wie „Das schaffst Du sowieso nicht.“ Oder „Warum solltest ausgerechnet Du Erfolg haben?“

Ein weiterer Garant für den eigenen Erfolg, wie auch immer der aussehen mag, ist Dankbarkeit. Seien Sie dankbar für das, was bereits in ihrem Leben sichtbar ist. Von klein bis groß: über ihre Familie, ihre Kinder, Ihren Partner, die Tatsache genügend zu Essen zu haben, die Möglichkeit die Rechnungen bezahlen zu können, über nette Kollegen, der Ausblick vom Balkon, die Tatsache, dass Sie in einer Stadt leben, in der so viel möglich ist, über ihre Freunde, den Anruf von eben, in welchem ein Bekannter ihnen einen entscheidenden Tipp gegeben hat, über Ihre Gesundheit, Ihre Kreativität etc. Es gibt so viele Möglichkeiten täglich dankbar zu sein. Schauen Sie sich z.B. am Ende eines Tages diesen noch mal an und danken Sie für alle großen und kleinen Begegnungen und Erlebnisse.  Wenn Sie das eine Zeitlang machen, werden Sie merken, wie sich unmerklich mehr Zufriedenheit einstellt.

Ihr Leben wird runder, Sie fühlen genährter und wohler. Erfolg hat, wer sich selbst folgt. Übrigens damit Sie nicht einem Trugschluß erlegen sind: ich meine damit nicht, dass Sie zum Egozentriker oder Egozentrikerin werden sollen. Gemeint ist, dass Sie zunehmend mehr auf Ihre wahrhaftigen inneren Stimmen hören, zum Wohle für sich selbst und zum Wohle für Ihre Umgebung.

Kontakt zu meinem Kern verloren und damit auch zu meiner innerer Weisheit: wer ich bin, was ich möchte und was mir gut tut. Und ich war dem „wenn… – dann…“- Modus erlegen. „Wenn ich befördert werde, dann bin ich zufrieden.“ „Wenn ich eine Gehaltserhöhung bekomme, das macht mich glücklich.“ Nur die „wenn-dann`s“ waren gierig. Auf jedes erfüllte „wenn – dann“, kam ein neues Gedankenkonstrukt, was ich angeblich erfüllt haben musste, damit ich zufrieden und glücklich sein konnte.

Irgendwann begann ich zu erforschen, was es ausmacht, damit der persönliche Erfolg im Leben eines Menschen dauerhaft erscheint und bleibt. Ganz einfach: indem jemand etwas ausübt, womit er Freude hat und was er aus vollstem Herzen gerne tut. Und die Tätigkeit bietet zusätzlich vielleicht auch noch ein Nutzen für die Gesellschaft. Also Erfolg hat, wer sich selbst folgt! Hören Sie auf Ihr Herz. Oft zeigt sich  dass, was Sie von Herzen gerne tun im Leben selber: entweder durch eine zufällige Begegnung, einen Anruf, ein Zeitungsartikel, eine TV-Dokumentation oder Ähnliches. Horchen Sie in sich hinein, werden Sie still und hören Sie auf Ihre innere Stimmen. All das, was Ihnen ein wohliges, inspirierendes Gefühl gibt, will weitergelebt werden.

Und wenn Sie sich auf der Spur sind und wissen, in welchem Bereich und wie Sie Ihre Berufstätigkeit ausüben wollen, dann ist es wichtig, dass Sie Ihre Gedanken immer wieder in die positive Richtung lenken. Auch oder erst Recht, wenn Gedanken auftauchen, wie „Das schaffst Du sowieso nicht.“ Oder „Warum solltest ausgerechnet Du Erfolg haben?“

Ein weiterer Garant für den eigenen Erfolg, wie auch immer der aussehen mag, ist Dankbarkeit. Seien Sie dankbar für das, was bereits in ihrem Leben sichtbar ist. Von klein bis groß: über ihre Familie, ihre Kinder, Ihren Partner, die Tatsache genügend zu Essen zu haben, die Möglichkeit die Rechnungen bezahlen zu können, über nette Kollegen, der Ausblick vom Balkon, die Tatsache, dass Sie in einer Stadt leben, in der so viel möglich ist, über ihre Freunde, den Anruf von eben, in welchem ein Bekannter ihnen einen entscheidenden Tipp gegeben hat, über Ihre Gesundheit, Ihre Kreativität etc. Es gibt so viele Möglichkeiten täglich dankbar zu sein. Schauen Sie sich z.B. am Ende eines Tages diesen noch mal an und danken Sie für alle großen und kleinen Begegnungen und Erlebnisse.  Wenn Sie das eine Zeitlang machen, werden Sie merken, wie sich unmerklich mehr Zufriedenheit einstellt.

Ihr Leben wird runder, Sie fühlen genährter und wohler. Erfolg hat, wer sich selbst folgt. Übrigens damit Sie nicht einem Trugschluß erlegen sind: ich meine damit nicht, dass Sie zum Egozentriker oder Egozentrikerin werden sollen. Gemeint ist, dass Sie zunehmend mehr auf Ihre wahrhaftigen inneren Stimmen hören, zum Wohle für sich selbst und zum Wohle für Ihre Umgebung.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.